Monatsarchive: Dezember 2012

Visitenkarte beim Gesundheitsamt abgegeben

Bei Dr. Detlef Schmeer (2. v. r.) gaben die Vertreter des Versicherten- und Patientennetzwerks  im Kreis Steinfurt ihre Visitenkarte ab. (v. l.) Reiner Krauße, Dorothea Stauvermann, Norbert Klapper.Einen Gedankenaustausch zwischen Dr. Detlef Schmeer, dem Leiter des Kreisgesundheitsamtes, und  dem Versicherten- und Patientennetzwerk im Kreis Steinfurt hatten beide schon länger im Hinterkopf,  und nun kam es innerhalb einer Woche zu einem ersten Treffen. Da sich Dr. Schmeer über die Homepage des Netzwerkes bereits bestens informiert hatte, konnte man sich sofort konkreten aktuellen gesundheitspolitischen Themen zuwenden. Dazu gehört die im Kreis Steinfurt anzutreffende Besonderheit, dass der Kreis selbst die Methadonambulanz für die Stadt Steinfurt und Umgebung unterhält.

Das widerspricht allerdings allen Wirtschaftlichkeitsüberlegungen. Aber auch über die Kreisgrenzen hinausgehende Probleme wurden angesprochen, wie die ärztliche Versorgung in der Fläche, freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege, Fragen des Betreuungsrechts, Vor- und Nachteile der elektronischen Gesundheitskarte, die Möglichkeiten der Heimaufsicht (über Pflegeeinrichtungen) sowie der Behörden im Hinblick auf Vorfälle in Krankenhäusern. Und es ging um Geld. Der Wert so genannter Vorsorgeuntersuchungen, die eigentlich Früherkennungsuntersuchungen heißen müssten, wurde thematisiert. Die Netzwerkvertreter nutzten – passend zur Jahreszeit – die Gelegenheit, die sehr widersprüchlichen Veröffentlichungen in der medizinischen Fachliteratur anzusprechen, die sich mit den Erwartungen an Grippeschutzimpfungen befassen. Weiterlesen

Eine Alternative zur umstrittenen e-Card?

Medicoos-Ärzte aus Steinfurt und Umgebung werben dafür, statt auf der umstrittenen elektronischen Gesundheitskarte Gesundheitsdaten auf einem USB-Stick zu speichern, der in den Händen des Patienten verbleibt. Lesen Sie dazu einen Bericht des Steinfurter Kreisblattes vom 15.11.2012 und einen erläuternden Brief von Frau Sabine Heidler, Horstmar. Weiterlesen

Neuer IGel-Ratgeber erschienen

Bundesärztekammer (BÄK) und Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben einen neuen Ratgeber für Patienten zu Individuellen Gesundheitsleistungen (IGel) vorgestellt.

Siehe unter Ratgeber.