Monatsarchive: September 2015

Schulbegleiter für OGS

Am 2. September 2015 hat nun auch das Sozialgericht Gießen entschieden, dass ein behinderter Schüler für das Nachmittagsangebot einer offenen Ganztagsschule Anspruch auf eine Schulbegleitung hat. Darauf weist das Versicherten- und Patientennetzwerk im Kreis Steinfurt hin. Es handle sich hierbei um Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung im Sinne der gesetzlichen Regelungen sowie der Eingliederungshilfeverordnung. Die Bestimmungen umfassten nicht nur den Pflichtunterricht in der Schule, sondern auch die nachmittägliche Betreuung, die geprägt von schulischen Inhalten sei und diese stützten und förderten. Der Anspruch ergibt sich aus dem Bundesrecht, das aber in den Bundesländern und auch innerhalb eines Bundeslandes von den zuständigen Ämtern (Sozial- oder Jugendämter) unterschiedlich angewendet wird. Die Entscheidung (S 18 SO 131/15 ER) finden Sie hier abgedruckt, sobald sie im Wortlaut vorliegt.

Urteil.pdf